Mobil_Cover

Wichtige Informationen

 

Der Countdown läuft: In wenigen Tagen, am 31. August, wird der 1. Triathlon Stralsund ausgetragen. Mehr als 650 Sportler haben sich für die Premiere des neuen sportlichen Highlights im Nordosten angemeldet – weit mehr, als wir als Veranstalter gehofft hatten. »Wir sind überwältigt von der großen Anzahl der Meldungen«, wir als Organisationsteam sind überwältigt. Aus allen Teilen Deutschlands kommen die Teilnehmer dafür in die Welterbestadt. Am gefragtesten ist dabei der Jedermann-Triathlon, für den sich 253 Sportler angemeldet haben, 22 Teams wollen hier in einer Staffel antreten. Auf der Teilnehmerliste für die Olympische Distanz stehen aktuell 184 Einzelstarter und 38 Staffeln. Zu unserer Freude haben sich auch zahlreiche Nachwuchssportler für den Triathlon angemeldet. Aktuell 50 Mädchen und Jungen wollen beim Jugendtriathlon ihre Fitness unter Beweis stellen:

Mehr als 200 Helfer

Doch nicht nur bei Sportlern ist die Stralsunder Triathlon-Premiere gefragt: Mehr als 200 Freiwillige sind als Helfer dabei – darunter zahlreiche Schüler, Mitglieder aus Sportvereinen und auch Frauen und Männer,´die beim Rügenbrückenmarathon und Sundschwimmen Erfahrungen gesammelt und die besondere Wettkampfatmosphäre genossen haben.

Sperrungen sind nötig

Bei der Organisation eine besondere Herausforderung sind die notwendigen Sperrungen. Erforderlich sind diese vor allem zur Absicherung der Radstrecke. So werden am 31. August in der Zeit von 9 bis 15 Uhr einige Bereiche in Knieper Nord und in der Gemeinde Kramerhof komplett gesperrt, teilweise sind auch Parkverbote erforderlich. Schilder werden rechtzeitig darauf hinweisen. Die Busse des Nahverkehrs können die betroffenen Haltestellen nicht bedienen. Es gibt eine Umleitung. Seit dem 12. August gibt es eine Bürgerhotline, an die sich betroffene Anwohner mit Fragen wenden können: Montags bis freitags ist die Tel. 0151/17560090 von 10 bis 12 Uhr und von 16 bis 18 Uhr besetzt.

Mit freundlichen Grüßen

euer Orga- Team